Jacken im Test

Testbericht: Millet Softshell LTK Hybrid Neo Jacket


Zur Fotostrecke (12 Bilder)

Sommer-Softshells im klettern-Test
Foto: Hersteller

 

Sommer-Softshells im klettern-Test
Foto: Hersteller

 

Sommer-Softshells im klettern-Test
Foto: Hersteller

 

Sommer-Softshells im klettern-Test
Foto: Hersteller

 

Sommer-Softshells im klettern-Test
Foto: Hersteller
An Armoberseiten, Schultern und Kapuze sorgt eine...
Zu den getesteten Produkten

klettern Logo Testurteil

Empfehlung

An Armoberseiten, Schultern und Kapuze sorgt eine NeoShell-Membran für super Wetterschutz. Front und Rücken sind ebenfalls gut imprägniert; an der Seite ermöglichen Laser-gefräste Löcher Luftzirkulation. Die Bewegungsfreiheit ist prima, die Seitentaschen sind auch mit Klettergurt darüber nutzbar. Ohne Helm ist die Kapuze mit Schild perfekt regulierbar und schützt gut, mit Helm darunter wird‘s ein bisschen eng.

Technische Daten des Test: Millet Softshell LTK Hybrid Neo Jacket

Material: Polartec NeoShell, XCS100
Ausstattung: 2 RV-Außentaschen; verstellbare Kapuze mit Schild
Gewicht: 358 (Gr. L) g
Packmaß: 1,7 l

Klettern

Wetterschutz

Klimakomfort


Fazit:

Von Membran bis Nichts: eine gewagte, robuste Hybrid-Konstruktion, die sich prima schlägt.

Millet Softshell LTK Hybrid Neo Jacket im Vergleichstest

12 Softshells im Test

12 Softshells im Test

Von superleicht bis unzerstörbar, von gewebt bis 3-lagig: Wir haben 12 Softshelljacken für euch getestet.


Millet Softshell LTK Hybrid Neo Jacket im Vergleich mit anderen Produkten

13.10.2015
Autor: Steffen Kern
© klettern
Ausgabe /2015