Jacken im Test

Testbericht: Marmot Red Star Jacket


Zur Fotostrecke (8 Bilder)

Regenjacken-Test Red Star Marmot
Foto: Marmot

 

Regenjacken-Test Alpha FL Jacket Arcteryx
Foto: Arc'teryx

 

Regenjacken-Test Letto Jacket Bergans
Foto: Bergans

 

Regenjacken-Test Hagshu Jacket Berghaus
Foto: Berghaus

 

Regenjacken-Test Guide Directalpine
Foto: Directalpine
Marmot verarbeitet beim Red Star Jacket ein extrem atmungsaktives Material, woraus ein sehr guter Klimakomfort resultiert.
Zu den getesteten Produkten
Loading  

Der Schnitt ist relativ eng, und das viele Material der Pitzips kann unter den Achseln stören. Alle Bewegungen beim Klettern macht die Jacke klaglos mit und schützt zuverlässig vor Wind und Wetter. Für den harten Einsatz am Fels dürfte das Material etwas abriebfester sein.

Praxis/Klettern: Körpernaher Schnitt, Ärmelbündchen bei dünnen Handgelenken schlecht zu schließen, gute Bewegungsfreiheit, helmtaugliche Kapuze, Material könnte robuster sein

Wetterschutz: Die Jacke ist dicht, der hohe Kragen schützt sehr gut, Kapuzenschild etwas weich

Technische Daten des Marmot Red Star Jacket

Material: 3-Lagen NanoPro
Ausstattung: 2 große Außentaschen, 1 Innentasche, Pitzips
Gewicht: 408 g
Packvolumen: 1,6 l (Gr. M)

Praxis/Klettern

Wetterschutz

Klimakomfort


Fazit:

Der ausgezeichnete Klimakomfort prädestiniert die Jacke für schweißtreibende Zu- und Abstiege bei schlechtem Wetter.

Marmot Red Star Jacket im Vergleichstest


Marmot Red Star Jacket im Vergleich mit anderen Produkten

22.06.2017
Autor: Volker Leuchsner
© klettern
Ausgabe /2017