Jacken im Test

Testbericht: Marmot Isotherm Jacket


Zur Fotostrecke (10 Bilder)

Hybridjacken im Test
Foto: Hersteller

 

Hybridjacken im Test
Foto: Hersteller

 

Hybridjacken im Test
Foto: Hersteller

 

Hybridjacken im Test
Foto: Hersteller

 

Hybridjacken im Test
Foto: Hersteller
Trotz etwas zu luftiger Stretcheinsätze bietet das Marmot Isotherm Jacket sehr guten Klima- und Tragekomfort bei geringem Gewicht.
Zu den getesteten Produkten

Was uns gefällt

  • sehr guter Klima- und Tragekomfort, gute Isolation bei geringem Gewicht, körperbetonter Schnitt

Was uns nicht gefällt

  • etwas zu luftige Stretcheinsätze

Ein hervorragendes Verhältnis aus Wärmeleistung, Gewicht und Klimakomfort bietet das Marmot Isotherm Jacket mit seinem körpernahen Schnitt. Marmot setzt zur Isolation Polartec Alpha ein. Eine Hülle aus Pertex Quantum hält Wind und Feuchtigkeit fern. Der eng anliegende Kragen lässt keine Wärme am Hals entweichen. Die breiten, bis in den Rücken reichenden Stretchpanel sind allerdings relativ dünn. Bei sehr kaltem Wind kann es schon mal durchziehen.

Technische Daten des Marmot Isotherm Jacket

Preis: 230,00 Euro
Gewicht: 360 g
Sonstiges : 3 Außen- und 1 Innentasche, verstellb. Saum, elastische Ärmelbündchen

Marmot Isotherm Jacket im Vergleichstest

Test: Hybridjacken 2016 Foto: Hersteller

Test: Hybridjacken 2016

Hybridjacken bieten maßgeschneiderten Schutz und Klimakomfort für die unterschiedlichsten Einsätze. Wir haben zehn Modelle getestetet.


Marmot Isotherm Jacket im Vergleich mit anderen Produkten

08.12.2016
Autor: Frank Wacker, Volker Leuchsner
© klettern
Ausgabe /2016