Jacken im Test

Testbericht: Mammut Teton Jacket

Hardshell Jacken im Test
Foto: Hersteller
Beim Teton Jacket setzt Mammut auf das neue C-Knit-Material von Gore-Tex.
Zu den getesteten Produkten

Es raschelt kaum und ist weicher als die Gore-Tex-Pro-Variante, die Atmungsaktivität kann aber nicht ganz mithalten. Die Jacke ist relativ eng geschnitten, bietet aber dennoch eine ausgezeichnete Bewegungsfreiheit. Die Kapuze passt auch über große Helme und macht jede Kopfdrehung mit. Nur bei der Imprägnierung schwächelt die Jacke etwas.

Wetterschutz: Jacke und Taschen dicht, leichte Saugeffekte am Frontzipper; gute Kapuze, schwache Imprägnierung.

Komfort: Körpernaher Schnitt mit sehr guter Bewegungsfreiheit; bequeme, helmtaugliche Kapuze; Taschen vom Gurt teilweise abgedeckt.

Technische Daten des Mammut Teton Jacket

Preis: 440 Euro
Gewicht: 420 g
Packvolumen: 1,4 l
Material: Gore-Tex C-Knit (3-Lagen)
Sonstiges : 2 Außen-, 1 Innentasche, 2-Wege-RV, Pitzips, helmtaugliche Kapuze. Mittellang.

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Komfort

Qualität


Fazit:

Das Teton Jacket bietet rundum guten Wetterschutz und eine sehr gute Bewegunsgfreiheit.

Mammut Teton Jacket im Vergleichstest


Mammut Teton Jacket im Vergleich mit anderen Produkten

16.02.2016
Autor: Volker Leuchsner
© klettern
Ausgabe /2016