Jacken im Test

Testbericht: Berghaus Ulvetanna Pro Jacket

Regenjacken: Hardshell-Jacken Test
Foto: Hersteller
Wer einen extrem robusten Wetterschutz mit Schneefang sucht, greift zur Ulvetanna Pro.
Zu den getesteten Produkten

Der Schnitt ist üppig weit – da passt viel drunter – und der Rücken reicht bis über das Gesäß. Pitzips gibt es keine, dafür eignen sich die beiden größeren der vier Brusttaschen zur Belüftung. Der Wetterschutz fällt sehr gut aus. Der hohe Kragen behindert mit Helm das Sichtfeld etwas. Beim Klettern macht die Jacke alle Bewegungen mit.

Wetterschutz:
Dichte Regenjacke; gute große Kapuze; stark imprägniert; am Kragen zieht es etwas.

Komfort:
Top Bewegungsfreiheit; Material recht steif; bequeme Kapuze; auch mit dicken Handschuhen gutes Handling; Klima: gut bis sehr gut.

Technische Daten des Berghaus Ulvetanna Pro Jacket

Preis: 600 Euro
Gewicht: 655 g
Packvolumen: 2,3 l
Material: Gore-Tex Pro
Sonstiges : 4 Außen-, 2 Innentaschen, 2-Wege-RV, Schneefang abzippbar, helmtaugliche Kapuze.

Atmungsaktivität

Ventilation

Konstruktion

Imprägnierung

Wetterschutz

Komfort

Qualität


Fazit:

Wer einen extrem robusten Wetterschutz mit Schneefang sucht, greift zur Ulvetanna Pro.

Berghaus Ulvetanna Pro Jacket im Vergleichstest


Berghaus Ulvetanna Pro Jacket im Vergleich mit anderen Produkten

07.06.2014
Autor: Volker Leuchsner
© klettern
Ausgabe /2014