Hosen im Test

Testbericht: Salewa Vintanido Pant

Hosen zum Klettern, Bouldern, Bergsteigen

Die Hose aus der alpineExtreme pro Serie fühlt sich im alpinen Gelände mit Schnee und Eis am wohlsten. Der geschlossene Bund ist elastisch, sitzt gut und ist mit einem Gummizug anpassbar. Die Hose ist eng anliegend, kann auch als Mittelschicht getragen werden und macht wegen des teilweise extrem elastischen Materials jede Bewegung mit. Die Vintanido Pant ist robust, üppig verstärkt und relativ warm. Dass sich das alles im Gewicht niederschlägt, wundert nicht.

Ausstattung: 3 RV-Taschen, geschlossener, elastischer Bund, verstellb. Beinabschl. mit RV, Keprotec-Verstärkungen

Technische Daten des Kletterhose Salewa Vintanido Pant

Preis: 200,- Euro
Gewicht: * 475 g
Material: Stretchpolyamid/Polyester

* Größe L/50

Komfort / Praxis

Wetterschutz

Trockenverhalten

Fazit:

Äußerst robust und mit gutem Wetterschutz ist die Vintanido Pant die Hose für kühlere Temperaturen.

Salewa Vintanido Pant im Vergleichstest

Alpin-Rucksäcke im Test Foto: Jack Geldard

Alpin-Rucksäcke im Test

Alpinrucksäcke müssen vieles können. Wir haben 13 Modelle der Königsklasse um die 35 Liter getestet.

Neue Sicherungsgeräte Foto: Ralph Stöhr

Neue Sicherungsgeräte

Beim Stürzen, Ablassen, Abseilen sind sie unverzichtbar - und je nach Zweck auch unterschiedlich konzipiert. In diesem Test: die neuesten Sicherungsgeräte fürs Klettern.

Kletterhosen im Test Foto: Klaus Kranebitter

Kletterhosen im Test

Ob sie nun wärmen oder Wind und leichten Regen abhalten sollen oder nicht, hängt vom Einsatzgebiet ab. Die Bewegungsfreiheit einengen dürfen Kletterhosen aber auf keinen Fall.


Salewa Vintanido Pant im Vergleich mit anderen Produkten

07.09.2011
Autor: Volker Leuchsner, Steffen Kern, Volker Leuchsner
© klettern, klettern, klettern
Ausgabe /2011, 2010