Helme im Test

Testbericht: Kong Kosmos


Zur Fotostrecke (11 Bilder)

Test - Helme fürs Klettern
Foto: Hersteller

 

Test - Helme fürs Klettern
Foto: Hersteller

 

Test - Helme fürs Klettern
Foto: Hersteller

 

Test - Helme fürs Klettern
Foto: Hersteller

 

Test - Helme fürs Klettern
Foto: Hersteller
Der Kosmos erfüllt gleich drei Normen, geht dabei aber Kompromisse ein...
Zu den getesteten Produkten

Der Kosmos erfüllt gleich drei Normen, geht dabei aber Kompromisse ein. Er lässt sich gut anpassen und passt auch auf breite Köpfe. Die Verschlussschnalle mit Rasten ermöglich eine flexible Einstellung des Kinnbandes. Der Helm sitzt gut am Kopf. Die Lüftung ist aber eher für den Einsatz als Skihelm dimensioniert als für heiße Südwände. Die vordere Stirnlampenhalterung ist für breite Lampen zu eng.

Technische Daten des Kong Kosmos

Typ: Inmolding
Zulassung: Bergsteigen, Radfahren, Ski
Größen: M (53 - 58 cm), XL (58 - 62 cm)
Gewicht: 420 g

Tragekomfort

Klima

Anpassung


Fazit:

Ein üppig dimensioniertes Multitalent, bei dem in Sachen Gewicht und Lüftung Abstriche gemacht werden müssen.

Kong Kosmos im Vergleichstest


Kong Kosmos im Vergleich mit anderen Produkten

20.05.2013
Autor: Volker Leuchsner
© klettern
Ausgabe /2013