Neue Wände auf Telendos

Die Insel Telendos hat sich kürzlich mit dem Klettervirus infiziert. Alle wichtigen Informationen und Topos zu den neuen Gebieten befinden sich hier.

Fotostrecke: Telendos Topo Princess

5 Bilder
Telendos Topo Princess Foto: Ralph Stöhr
Telendos Princess Gymnasium Foto: Ralph Stöhr
Telendos Princess Barbarossa Foto: Ralph Stöhr

Telendos, Griechenland Griechenland

 

Telendos François Legrand
Foto: Klaus Fengler

 

KL Telendos Princess
Foto: Ralph Stöhr Überblick über den Sektor Princess auf der Ostseite des Telendos–Gipfels

Allgemeines: Telendos ist in jeder Hinsicht der kleine Bruder von Kalymnos. Die verkehrslose Insel ist viel kleiner, gemütlicher und ruhiger als Kalymnos. Man könnte auch sagen, es ist nicht viel los hier, doch die Ruhe ist ungemein wohltuend. Ein rundes Dutzend Bars und Restaurants bietet immerhin die Gelegenheit, mittags oder abends gemütlich am Meer zu essen, eine Reihe kleiner Strände lädt zum Schwimmen ein. Der Sonnenuntergang auf der Westseite des schmalen Landvorsprungs, an dem der Hafen liegt, ist phänomenal. Die kurze und billige Überfahrt von Kalymnos lohnt sich auf jeden Fall mindestens einmal, wer dauerhaft völlige Ruhe will, kann auch auf Telendos Quartier beziehen.

 

Telendos Sektoren Eros und Inox
Foto: Ralph Stöhr Überblick über die Sektoren Eros und Inox

Was das Klettern angeht, hat die Erschließung von Telendos erst 2007 so richtig begonnen, dennoch warten mit dem Sektor Princess (das sind die Höhlen oberhalb des Orts) und dem Sektor Irox schon zwei lohnende Klettergebiete auf Besucher. Klarer Vorteil: Die Felsen bieten nachmittags, wenn die Wände von Kalymnos in der Sonne braten, Schatten. Selbst im Sommer ist das Klettern hier kein Problem. Auch hat Aris Theodoropoulos bereits ein Auge auf neue Wände auf Telendos geworfen, eine Schlucht auf der Südseite der Insel verspricht noch einmal ein großes Routenpotenzial. Und nur fünf Minuten hinter dem Sektor Irox wurde vor kurzem ein weiterer Fels eingebohrt, der bisher fünf schöne Routen von 6a+ bis 7c+ aufweist.
Eifrigen Wanderern sei der Ausflug zum höchsten Punkt der Insel (459 m) empfohlen. Der Weg ist nach der Kapelle Saint Constantine schwer zu finden (am besten nach der Kapelle gerade über einen Rücken hoch, dann linkshaltend, später gerade zum Gipfel, Steinmänner), aber die Aussicht entschädigt allemal für die Mühen des Aufstiegs.

Mehr zum Thema:

Anreise: Mit dem Flugzeug nach Kos und mit der Fähre weiter nach Kalymnos. Oder mit dem Flugzeug über Athen direkt nach Kalymnos. Während der Hauptferienzeiten sind die Flüge ziemlich teuer. Alternativ mit dem Flugzeug nach Athen und mit der Fähre weiter nach Kalymnos (ziemlich zeitintensiv). Von Pothia, der Hauptstadt von Kalymnos, mit dem Taxi nach Myrthies zum Hafen und weiter mit der Fähre nach Telendos. Die Fähren fahren täglich von 08.00 Uhr bis 24.00 Uhr alle 30 Minuten und kosten 1,50 Euro pro Überfahrt. Die Fahrt dauert etwa zehn Minuten.

Unterkunft: Auch auf Telendos gibt es Studios zu mieten: George & Poppi, On the rocks: +30/22430/ 48260, www.otr.telendos.com, otr@telendos.com
Estiatoria – Niki Ellina: +30/22430/47363 (im Sommer), +30/22430/723785 (im Winter); Rita: +30/22430/47914; Zorbas: +30/6937/843032.
Außerdem gibt es ein sehr schönes, ruhiges Hotel mit Swimmingpool, drei Minuten über dem Meer.
Hotel Portopotha, Tel.: +30/22430/47321, Fax.:+30/ 22430/48108; portopotha@telendoshotel.com oder portopotha@hotmail.com
Restaurants: Am Hafen von Telendos reihen sich diverse Restaurants aneinander. Hier einige Tipps:
Chohlaka Sunset, Tel: +30/6972/792482; etwas versteckt, aber sehr romantisch.
Barba Stathis, Tel.: +30/22430/47954
Aicheva, Tel.: +30/22430/47401
Szenenkneipe: Man trifft sich vor oder nach dem Klettern beim legendären kletternden Fischer Padelis und seiner bezaubernden Schwester Sevasti im Cafe Naftikos direkt beim Fähranlegeplatz. Hier trifft man auch Giannis, den Fährmann, der jedes Problem lösen kann.

Bootservice: Giannis organisiert Boote aller Art und Größe zu jedem erdenklichen Zeitpunkt. Wenn es eine wichtige Telefonnummer gibt, dann seine: +30/22430/47937 oder +30/6944/819073.

Topo: Der Sektor Eros wird auch im Kalymnos-Führer beschrieben. Ein kleines Spezialtopo für Telendos hat Aris Theodoropoulos verfasst. Infos dazu gibt es wie immer bei Steve in der Glaros Bar auf Kalymnos.

Inhaltsverzeichnis

20.11.2007
Autor: Urs Odermatt, Ralph Stöhr
© klettern