Crashpads im Test

Testbericht: Crashpad Black Diamond Impact


Zur Fotostrecke (43 Bilder)

Crashpad Test Bouldermatten
Foto: Hersteller

 

Crashpad Test Bouldermatten
Foto: Hersteller

 

Crashpad Test Bouldermatten
Foto: Hersteller

 

Crashpad Test Bouldermatten
Foto: Hersteller

 

Crashpad Test Bouldermatten
Foto: Hersteller
Zu den getesteten Produkten

klettern Logo Testurteil

Preistipp

Der kleine Bruder des Mondo, das Black Diamond Impact, kommt bei einem Offenformat von 114 x 100 x 10 cm auf 5,0 Kilogramm. Auch beim Impact wurde die 2-lagige Schaumstoff-Konstruktion gegenüber dem Vorgänger verbessert – ebenfalls zu unserem Wohlgefallen. Alle Tester zeigten sich mit Dämpfung, Durchschlagschutz und Handling des Black Diamond Impact zufrieden, und bei Testende waren hinsichtlich der Performance noch keine Einbußen zu beklagen. Für Riesensprünge ist das Impact nicht ausgelegt, im normalen Gebrauch bis fünf Meter Blockhöhe oder als Parcour-Pad schlägt sich das Black Diamond Impact aber wacker.

Technische Daten des Test: Crashpad Black Diamond Impact

Größe: offen: 114 x 100 x 10 cm
Gewicht: 5,0 kg
Preis: 170,00

Fazit:

Leicht, günstig und dazu eine ausgewogene Performance

Crashpad Black Diamond Impact im Vergleichstest

Crashpad-Test Foto: Stefan Kürzi

Crashpad-Test

Wir haben 24 Crashpads von 20 Herstellern im Langzeittest ausgiebig besprungen und geschleppt. Und verraten euch nun, wo ihr am besten landet.


Crashpad Black Diamond Impact im Vergleich mit anderen Produkten

02.12.2014
Autor: Steffen Kern
© klettern
Ausgabe /2014