Millie, die kletternde Katze

Klettern auf leisen Pfoten


Zur Fotostrecke (17 Bilder)

Millie, die kletternde Katze
Foto: Craig Armstrong

 

Millie, die kletternde Katze
Foto: Craig Armstrong

 

Millie, die kletternde Katze
Foto: Craig Armstrong Instagram

 

Millie, die kletternde Katze
Foto: Craig Armstrong

 

Millie, die kletternde Katze
Foto: Craig Armstrong
Millie ist eine Kletterin aus Utah. Seit ihrer Jugend hat sie mit ihrem Kletterpartner Craig das Klettern gelernt. Ihre Spezialität ist das Plattenklettern.

Millie hat früh mit dem Klettern begonnen. Ihr erster Ausflug an den Fels war ein Bouldertrip, und obwohl sie am Anfang etwas eingeschüchtert war und beim ersten Felskontakt das Wetter nicht besonders gut war, ist sie dabei geblieben. Mittlerweile ist sie das Navigieren in den Felsen gewöhnt - sie geht Bouldern, macht Canyoning und klettert sogar Mehrseillängenrouten.

Laut ihrem Besitzer Craig hat Millie ein besonderes Talent für plattige Klettereien. Besonders ihre Balance sei außerordentlich. Leisten sind ihre Spezialität und auch beim Bouldern stellt sie sich ziemlich gut an. Außerdem gefällt Craig, dass seine Kletterpartnerin sich nie beschwert und immer motiviert ist.

Craig sagt über Millie:

"Mein Ziel für Millies Klettern ist, dass sie Routen frei klettert. Ich trage einen Gurt und sie ist daran gebunden. So ist sie gesichert, aber ich versuche ihr nicht zu helfen, ich versuche sie Routen frei klettern zu lassen."

Craig Armstrong ist Kletterer in Utah und ist viel draußen unterwegs. Neben dem Klettern wandert er gern und erforscht die Canyons seiner Umgebung. Millie lebt bei ihm, seit sie klein war. Von Anfang an hat er sie ermuntert, auf seine Schultern zu klettern. Außerdem hat er früh begonnen, sie mit raus zu nehmen, wenn er zum Klettern oder Wandern ging. Nach und nach traute sich Millie immer mehr zu.

Denn Millie ist Abenteurerin. Sie klettert gern auf Dinge drauf - und nachdem sie auch draußen in der Wildnis wilde Sprünge und heikle Kletterpassagen meistert, konnten Craig und Millie schon einige Abenteuer bestehen. Einmal war es knapp, so Craig: "Als wir die 1000' of Fun-Route (5.6, 5SL) abgeseilt sind, ist ihr Schwanz ins Grigri geraten. Sie hat geschrien und hat sich an mich gekrallt, und ein Büschel Haare wehte durch die Luft. Ich hatte große Angst um sie, aber sie blieb unversehrt, wir konnten sie schnell befreien."

Mehr zu Millies Abenteuern gibt's in der Fotostrecke.

Bilder und Story mit freundlicher Genehmigung von Backcountry.com (Originalstory: My climbing partner eats chicken liver)