Fünf Bergbücher, die man gelesen haben muss

Fünf Bergbücher, die man gelesen haben muss


Zur Fotostrecke (5 Bilder)

High 5 (klettern)
Foto: Magazin klettern

 

Im extremen Fels Walter Pause / Jürgen Winkler
Foto: BLV Buchverlag

 

Erlebnis Berg – Zeit Zum Atmen von Reinhard Karl
Foto: Bruckmann

 

Sturz ins Leere von Joe Simpson
Foto: Piper

 

Jon Krakauer - In eisige Höhen (Cover)
Foto: Piper
"Müssen" ist natürlich relativ. Aber wenn es Bergbücher geben sollte, die man gelesen haben muss, dann sind es diese fünf.

Dies sind keine gewöhnlichen Kletterbücher. Keine Bücher mit Klettertipps, keine Bücher mit Trainingstipps, keine Bücher mit Kapiteln darüber, wie man sich als Kletterer am besten ernährt, und keine Bücher, die einem irgend etwas übers Klettern beibringen.

Außer vielleicht, dass man eine Ahnung vom Wind der großen Berge und Wände und Kletter-Charakteren dieser Welt bekommt. Und das ist ihr großer Verdienst. Diese Bergbücher öffnen Türen in eine andere Welt.

Wer also neugierig ist, und wer sich für die großen Berg-Geschichten dieser Welt interessiert: Achtung, hier (in der Fotostrecke oben) präsentieren wir die fünf Bergbücher, die man gelesen haben muss.

Ihr habt dem noch etwas hinzu zu fügen?? Euer persönlich wichtigstes Bergbuch ist ein anderes? Packt Eure Empfehlungen einfach ins Kommentarfeld!

Mehr:

Fotostrecke: Kletterschuhe 2013

12 Bilder
Kletterschuhe Test Foto: Volker Leuchsner
Kletterschuhe Test Foto: Volker Leuchsner
Kletterschuhe Test Foto: Volker Leuchsner