Seite 1 von 3

Interview mit Alex Honnold

"I don't really want to kill myself"

Alex Honnold (23) aus Kalifornien machte mit kapitalen Solobegehungen und schnellen Wiederholungen von Gritstone-Klassikern von sich reden. Nicholas Hobley führte ein Interview mit ihm.

Im letzten November hatte Alex Honnold mit Matt Segal und Kevin Jorgesson den britischen Gritstone besucht und zwischen den Regenschauern Begehungen von Klassikern wie Parthian Shot (E9 6c), New Statesman (E8 7a) und Gaia (E8 6c) gemacht. Nicholas Hobley hat das Interview geführt.

Alex, Du wurdest bekannt, als Du 2007 die Yosemite-Routen Astroman (5.11c) und The Rostrum (5.11c) an einem Tag free solo geklettert hast. Welchen Schwierigkeiten bist Du begegnet?

Der härteste Teil an Astroman und The Rostrum war, tatsächlich den Boden zu verlassen. Die mentale Barriere zu überwinden, etwas so großes und langes free solo zu machen. Es war das erste Mal, dass ich je so etwas gemacht habe. Keine der Routen ist super hart, wenn man vom Sportklettern ausgeht. Das schwerste daran ist definitiv, die Zuversicht und den Nerv aufzubringen, um sie solo zu klettern.

Du hast noch einen draufgesetzt, indem Du Moonlight Buttress (5.12d) in Zion free solo geklettert hast.

Moonlight hatte ich einige Jahre vorher geflasht, und es war super. Ich mochte die Route und wusste, dass ich sie klettern kann. Ich hatte es mir in den Kopf gesetzt, sie solo zu machen; und so habe ich es gemacht. Die Route ist vielleicht etwas leichter als 5.12d, aber das macht im Großen und Ganzen auch nichts aus. Wenn du eine solche Route solo machst, ist das die letzte deiner Sorgen. Meine bleibende Erinnerung an die Kletterei ist das Klemmen in den letzten paar Längen: Der Pfeiler wird schmaler, es fühlt sich ausgesetzter an, und du hast alle vier Punkte in einem verzweigten Fingerriss verklemmt. Es ist ein tolles, tolles Gefühl.

Mit einem Statikseil und einer Steigklemme hast Du die Route vier Mal ausgecheckt und ausgebouldert, bevor Du die Solo-Begehung gemacht hast. Meinst Du, dies vermindert in irgendeiner Weise den Wert der Solo-Begehung?

Für mich sicherlich nicht! Ich wollte Moonlight solo machen, und ich wollte es nur tun, wenn ich mich sicher darin fühlte. Also habe ich geübt, bis ich mich sicher fühlte und dann habe ich sie solo geklettert. Es hat sich gut angefühlt, genau zu wissen, was zu tun ist und alles perfekt zu klettern. Ich habe nie wirklich versucht, meine Onsight-Solo-Grenze herauszufinden - und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich das will. Ich habe sehr viel Respekt für Leute, die schwere Sachen solo onsight machen, und es könnte sein, dass ich in der Richtung noch weitergehen werde. Aber um ehrlich zu sein, ich will mich nicht wirklich umbringen. Es wäre echt scheiße, zu fallen...

Alex in der Bachar-Yeria (5.11c) in Tuolumne Meadows, USA.
Foto: Archiv Honnold

Und doch hast du im September 2008 die Regular Northwest Face (5.12) am Half Dome solo geklettert, die einen 5.12a-Boulderpart hat und eine Menge wackeliger Züge um die 5.11+...

Der Half Dome ist ein wahnsinnig beeindruckender Fels. Sogar der Zustieg hoch ist irgendwie einschüchternd. Ich hatte den Half Dome nicht so oft beklettert wie Moonlight und es war definitiv eine größere Herausforderung. Die Kletterei ist einfach härter: technischer, unsicherer Granit, Platten, sogar die Risse sind nicht einfach zu klemmen. Abgesehen davon würde ich die Route als superschöne Kletterei an einer tollen Wand beschreiben. Auf diese Solo-Begehung bin ich ganz besonders stolz.

Autor: Nicholas Hobley, www.planetmountain.com

© klettern

Lesertest: adidas Grip Challenge 2014

Mit adidas und klettern in die Berge gehen und dabei die neuesten adidas-Schuhe testen. Jetzt bewerben! mehr ...

Foto: Christian Pfanzelt
17 dumme Fragen zum Klettern

Sind Klimmzüge gutes Training? Was ist eigentlich gute Fußtechnik? Was Ihr schon immer einmal wissen wolltet. mehr ...

Foto: Ralph Stöhr
Klettern für Einsteiger

Klettern lernen? Jawohl! Tipps fürs erste Mal und den sicheren Einstieg ins Klettern gibt es hier. mehr ...

Foto: Ralph Stöhr
Videos

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Chris Webb Parsons, Top-Boulderer, im Video-Portrait

Bilder: Stonenudes 2014

Aktfotografie oder Kletterbilder? Beides! Hier zeigen wir die Bilder aus dem Stonenudes-Kalender 2014. mehr ...

Trainingsprinzipien - und was sie fürs Klettern bedeuten

Klettern gehen ist nicht automatisch Training. Die wichtigsten Trainingsprinzipien und was passiert, wenn man sie nicht beachtet. mehr ...

Foto: Ralph Stöhr
10 Mentaltraining-Tipps

Klettern selbst ist bereits mentales Training - doch gerade Kletterer können von mentaler Stärke sehr profitieren. mehr ...

Empfehlungen auf Facebook
Aktuelle Umfrage
Nutzt Ihr Trainingsgeräte abseits der Kletterhalle?
Aktuell im Forum
Günstig über den Berg mit dem Klettershop CAMPZ

Hier finden Sie Informationen über den neuen Outdoor- und Klettershop www.campz.de mehr ...

Top-Themen im outdoorCHANNEL

Test

outdoor Editors Choice 2014
Foto: outdoor

Die Lieblingsprodukte der outdoor-Redaktion

Über 500 Teile werden in unseren Tests jedes Jahr geprüft. Nur die besten erhalten den Editors... mehr ...

Tribüne

adidas adizero F50 Messi #371
Foto: Björn Gerteis

Zu gewinnen: adidas adizero f50 Messi 371 - Einzelstück #183!

adidas adizero f50 Messi 371 - diesen Fußballschuh gibt es nur 371 Mal. Zum Torrekord von Barca-Star... mehr ...

outdoorCHANNEL

Nike Magista
Foto: Nike

Nike bringt Sockenschuh für Fußballer

Ein gestrickter Fußballschuh mit Socken-"Kragen" - Revolution in der Schuhtechnik? Alle [http://www... mehr ...

outdoorCHANNEL

Richtig schmutzig: Die wildesten Bilder des BraveheartBattle 2014

Mehr als einen Halbmarathon laufen, im Schlamm robben, durchs Feuer gehen, klettern, hangeln,... mehr ...

Startseite

Waldschäden

Hässlich! Waldschäden durch Forst - mehr als 50 Bilder der MB-User

Von wegen böse Biker: unsere User haben ganz viele Waldschäden fotografiert, die durch schwere... mehr ...

Vertical Life

Stonenudes © Dean Fidelman

Stonenudes - Kalenderbilder 2014

Aktfotografie oder Kletterbilder? Beides! Hier zeigen wir die Bilder aus dem Stonenudes-Kalender 2014. mehr ...

outdoorCHANNEL

Päärchen hat Sex auf Tisch

10 Gründe, mehr Sex zu haben

Sex ist nicht nur schön, sondern auch noch gesund! Was Sex alles kann und wie er Ihre Gesundheit f... mehr ...

outdoorCHANNEL

Bikini Mode von Victoria's Secret
Foto: Russel James | Victoria's Secret

Fotostrecke: Victoria's Secret - die Bikini-Kollektion 2013

Noch friert's bei uns Stein und Bein - drum hier ein kleiner Ausblick auf den Sommer ... mehr ...

Gesundheit

Frau mit Waage unterm Arm - Gewicht, Abnehmen

Gesund und dauerhaft Abnehmen - so geht's (10 Tipps)

Mehr Sport? Weniger Essen? Es gibt viele Wege, abzunehmen. Doch keine Diät der Welt hilft Ihnen,... mehr ...

Camp & Equipment

Ausrüstung: Outdoor-Gadgets
Foto: Hersteller

Was mit muss: Die 20 besten Outdoor-Gadgets

Oft sind es die kleinen Sachen, die Großes bewirken. Hier sind 20 Dinge, die Ihnen das Outdoor-Leben... mehr ...

outdoorCHANNEL

Fashion on Climbing Wall - Fashion: Janet Lee Kim - Photos: George Evan Andreadis

Fotostrecke: Mode-Shooting an der Kletterwand

Catwalk senkrecht: in New York ging ein Foto-Shooting nicht über die Bühne sondern die Kletterwand... mehr ...

Leute

Sasha DiGiulian
Foto: Reinhard Fichtinger

Stern am Kletterhimmel: Sasha DiGiulian (Bilder)

Die Erfolge der Sasha DiGiulian lassen sich so langsam nicht mehr an den Fingern abzählen. Deshalb:... mehr ...

MountainBIKE RoadBIKE ElektroBIKE outdoor klettern Cavallo AnglerNetz taucher.net planetSNOW active life Zeugwart