Unfall-Ursachen beim Klettern

Unfall-Beispiel 3: Erfahren und trotzdem unerfahren

"Zwei sehr erfahrene Kletterer treffen sich in einer Kletterhalle in Innsbruck..." - In diesem Unfallbeispiel wird die Vielfalt der Sicherungsmethoden zum Verhängnis.

Fotostrecke: Sicherheit beim Klettern - die häufigsten Fehler

9 Bilder
Fehler beim Sichern in der Kletterhalle Foto: Georg Sojer / DAV
Fehler beim Sichern in der Kletterhalle Foto: Georg Sojer / DAV
Fehler beim Sichern in der Kletterhalle Foto: Georg Sojer / DAV

Unfallhergang:
Zwei sehr erfahrene Kletterer treffen sich in einer Innsbrucker Halle. Beide sind lange nicht mehr miteinander geklettert. Der Vorsteiger zeigt seinem Freund sein neues Sicherungsgerät – ein Smart. Der Sichernde gibt an, das Gerät zu kennen, hat es aber bei einem weiteren Bekannten nur gesehen, selbst aber noch nie bedient. Er lässt seinen HMS am Gurt und sichert mit dem Smart. Als der Vorsteiger stürzt, sieht er noch, wie der Sichernde beide Hände oberhalb des Smart hält. Dank des reflexartigen Umklammerns beider Seile durch den Sichernden wird der Sturz noch deutlich abgebremst. Der Kletterer landet auf dem Hallenboden – und erleidet „nur“ Prellungen. Der Sichernde hat Verbrennungen an den Händen.

Unfall-Ursache:
Das Smart kann nur blockieren, wenn sich die Bremshand unter dem Gerät befindet. Ist die Bremshandposition oben, hilft noch so viel Zudrücken am Bremsseil nichts. Dasselbe gilt für Tube oder Click-Up.

Muster:
Neues, ungewohntes Sicherungsgerät mit abweichendem Handling zum gewohnten Gerät

Lösung:
Eine kurze Einweisung reicht nicht aus. Ein neues Gerät muss verstanden und das Handling eingeübt werden. Auch ein Sicherungstraining zum Halten von Stürzen ist bei neuen Geräten sinnvoll. Besonders gefährlich ist die Kombinationen HMS mit Bremshand oben und Umstieg auf Tube, Smart oder Click-Up mit Bremshand unten. Halbautomaten sind oft komplexer in ihrer Bedienung als dynamische Sicherungsgeräte, dafür aber unabhängig von der Handkraft.

Partnercheck und Co - Aktion sicher klettern in der Fotostrecke:

20.12.2011
Autor: Semmel / Burmester
© RoadBIKE
Ausgabe 10/11/2011