Seite 1 von 2

Sicherheit beim Sportklettern

Dr. Volker Schöffl: Richtig Stürzen - Wo die Gefahren lauern

Stürze sind beim modernen Sportklettern an der Tagesordnung. Der Spezialist und Kletterer Dr. Volker Schöffl räumt auf mit veralteten Regeln und erklärt, wie man risikoarm stürzt.

Falsches Flugverhalten Sturz Sportklettern

Alte Schule, leider gefährlich: Der Kletterer greift beim Sturz ans Seil.
Foto: Archiv Volker Schöffl

Beim Stürzen soll man an Seil oder Knoten greifen - falsch! Untersuchungen haben ergeben, dass man in den allermeisten Fällen aufrecht landet, und das ans-Seil-Greifen mehr Verletzungsrisiko bietet. Das Stürzen gehört bei vielen Kletterern zum Alltag, gerade in modernen Kletterhallen gehört das Fallen zum Klettersport dazu.

Dr. Volker Schöffl beschäftigt sich seit vielen Jahren mit Verletzungen und Verletzungsrisiken, wie sie für Sportkletterer üblich sind und hat seine Erkenntnisse in einem Artikel für uns zusammengefasst.

Ein Kletterer, der zum Beispiel drei bis vier mal pro Woche klettert, mag durchaus drei bis fünf Sprünge oder Stürze pro Tag haben, was ihm eine Gesamtzahl von fast 1000 Sprüngen und Stürzen pro Jahr einbringt. Das sind eine Menge Gelegenheiten, sich zu verletzen. Zum Glück kommt es nur selten zu schwereren Verletzungen. Allerdings sind Verletzungen durch Seilumschlingungen mit dem eigenen Sicherungsseil ein bekannter Unfallmechanismus, der auch bei optimaler Absicherung verheerende Folgen haben kann. Drei Fälle treten dabei häufiger auf:

I. Griff ins Hochlaufende Seil

Der Kletterer stürzt kurz oberhalb des letzten Sicherungspunktes. Während des Sturzes greift er im Reflex in das vom Sicherungspartner nach oben laufende Seil. Dieses Hineingreifen ins Seil ist unnötig, da die Aufgabe, den Fall zu halten, ja dem Sicherungspartner zukommt. Zudem birgt der Griff ins Seil einige Verletzungsmöglichkeiten:

  • Der Kletterer kann eventuell den Fall direkt bremsen, sich dabei aber schwere Haut- und Weichteilverbrennungen der Handfläche zuziehen.
  • Der Kletterer kann sich im Sicherungspunkt selbst verfangen, zum Beispiel im Karabiner (s.Bild unten links).
  • Der Kletterer kann ungewollt den Haken aushängen, was wegbereitend für eine deutlich schwerere Verletzung sein kann.
  • Der Kletterer kann sich das Seil um Hand oder Finger schlingen und sich so verletzen.

Alle diese Unfallmechanismen sind bereits öfters aufgetreten und dokumentiert.

Nie, nie, nie in die Schlinge greifen - man sieht hier, was dabei passieren kann.
Foto: DAV Sicherheitsforschung

II. Griff ins Seil vor dem Gurt

Ein Kletterer, der einen größeren Sturz absolviert, greift während des Sturzes mit den Händen zum Einbindepunkt, um sich zu stabilisieren. Dabei kann er sich das Seil um Hand oder Finger wickeln. Wenn sich das Seil strafft, weil der Stürzende es belastet, kann es zu komplexen Verletzungen wie schweren Knochenprellungen, Verbrennungen oder gar Amputationen kommen. In der Literatur finden sich bereits mehrere Berichte über solche Fingeramputationen.

III. Hochziehen nach dem Sturz

Ein Kletterer ist in einer steilen Route gestürzt. Nun hängt er unter dem Überhang im Seil. Er benutzt eine häufig angewandte Technik, um wieder an die Wand zu gelangen: Er macht ein oder zwei Klimmzüge am Seil, lässt dann das Seil los, währenddessen belastet der Sichernde das Seil. So zieht er das Seil stückweise ein und der Kletterer kommt nach oben. So kann man sich zwar langsam wieder zur Wand hinarbeiten, dennoch sind hier auch bei erfahrenen Kletterern schon schwere Handverletzungen durch Seil­umschlingungen mit der Hand aufgetreten.

Während der erstgenannte Unfallmechanismus, ins hochlaufende Seil zu greifen, vor allen Dingen bei Anfängern gesehen wird, sind alle Fälle mit schweren Verletzungen und einem Unfallmechanismus wie in II. und III. beschrieben bei sehr erfahrenen Kletterern aufgetreten. Im Folgenden werden historisch gewachsene Irrtümer erläutert und wie man nach neuesten Erkenntnissen richtig stürzt.

Autor: Dr. Volker Schöffl

© klettern : Ausgabe 9 / 2008/2008

Sicherheit beim Klettern

Sicherheit beim Klettern

Best of Bilder 2013

Die besten, beliebtesten und bombastischsten Bilder von 2013 auf klettern.de zeigen wir hier. mehr ...

Bilder: Stonenudes 2014

Aktfotografie oder Kletterbilder? Beides! Hier zeigen wir die Bilder aus dem Stonenudes-Kalender 2014. mehr ...

Klettern für Einsteiger

Klettern lernen? Jawohl! Tipps fürs erste Mal und den sicheren Einstieg ins Klettern gibt es hier. mehr ...

Foto: Ralph Stöhr
Videos

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Chris Webb Parsons, Top-Boulderer, im Video-Portrait

User-Bilder: Das ist in eurem Kletter-Rucksack drin

Erstaunlich wenig zerquetschte Bananen sind dabei! Diese Bilder zeigen, was in Euren Kletter-Rucksäcken drin ist. mehr ...

Foto: Lars H.
Off topic: Gewinnspiel - adizero f50 Messi 371

Exklusiv: Unser neuer Channel rund um Fußballschuhe (www.zeugwart.de) verlost Messis f50-Edition - die gibt's nur 371 mal. mehr ...

Foto: Björn Gerteis
Kletterzitate

Die besten Zitate und Sprüche rund ums Klettern und Bergsteigen. mehr ...

Foto: Sarah Burmester
Empfehlungen auf Facebook
Aktuelle Umfrage
Nutzt Ihr Trainingsgeräte abseits der Kletterhalle?
Aktuell im Forum
Günstig über den Berg mit dem Klettershop CAMPZ

Hier finden Sie Informationen über den neuen Outdoor- und Klettershop www.campz.de mehr ...

Top-Themen im outdoorCHANNEL

Test

outdoor Editors Choice 2014
Foto: outdoor

Die Lieblingsprodukte der outdoor-Redaktion

Über 500 Teile werden in unseren Tests jedes Jahr geprüft. Nur die besten erhalten den Editors... mehr ...

Tribüne

adidas adizero F50 Messi #371
Foto: Björn Gerteis

Zu gewinnen: adidas adizero f50 Messi 371 - Einzelstück #183!

adidas adizero f50 Messi 371 - diesen Fußballschuh gibt es nur 371 Mal. Zum Torrekord von Barca-Star... mehr ...

outdoorCHANNEL

Nike Magista
Foto: Nike

Nike bringt Sockenschuh für Fußballer

Ein gestrickter Fußballschuh mit Socken-"Kragen" - Revolution in der Schuhtechnik? Alle [http://www... mehr ...

outdoorCHANNEL

Richtig schmutzig: Die wildesten Bilder des BraveheartBattle 2014

Mehr als einen Halbmarathon laufen, im Schlamm robben, durchs Feuer gehen, klettern, hangeln,... mehr ...

Startseite

Waldschäden

Hässlich! Waldschäden durch Forst - mehr als 50 Bilder der MB-User

Von wegen böse Biker: unsere User haben ganz viele Waldschäden fotografiert, die durch schwere... mehr ...

Vertical Life

Stonenudes © Dean Fidelman

Stonenudes - Kalenderbilder 2014

Aktfotografie oder Kletterbilder? Beides! Hier zeigen wir die Bilder aus dem Stonenudes-Kalender 2014. mehr ...

outdoorCHANNEL

Päärchen hat Sex auf Tisch

10 Gründe, mehr Sex zu haben

Sex ist nicht nur schön, sondern auch noch gesund! Was Sex alles kann und wie er Ihre Gesundheit f... mehr ...

outdoorCHANNEL

Bikini Mode von Victoria's Secret
Foto: Russel James | Victoria's Secret

Fotostrecke: Victoria's Secret - die Bikini-Kollektion 2013

Noch friert's bei uns Stein und Bein - drum hier ein kleiner Ausblick auf den Sommer ... mehr ...

Gesundheit

Frau mit Waage unterm Arm - Gewicht, Abnehmen

Gesund und dauerhaft Abnehmen - so geht's (10 Tipps)

Mehr Sport? Weniger Essen? Es gibt viele Wege, abzunehmen. Doch keine Diät der Welt hilft Ihnen,... mehr ...

Camp & Equipment

Ausrüstung: Outdoor-Gadgets
Foto: Hersteller

Was mit muss: Die 20 besten Outdoor-Gadgets

Oft sind es die kleinen Sachen, die Großes bewirken. Hier sind 20 Dinge, die Ihnen das Outdoor-Leben... mehr ...

outdoorCHANNEL

Fashion on Climbing Wall - Fashion: Janet Lee Kim - Photos: George Evan Andreadis

Fotostrecke: Mode-Shooting an der Kletterwand

Catwalk senkrecht: in New York ging ein Foto-Shooting nicht über die Bühne sondern die Kletterwand... mehr ...

Leute

Sasha DiGiulian
Foto: Reinhard Fichtinger

Stern am Kletterhimmel: Sasha DiGiulian (Bilder)

Die Erfolge der Sasha DiGiulian lassen sich so langsam nicht mehr an den Fingern abzählen. Deshalb:... mehr ...

MountainBIKE RoadBIKE ElektroBIKE outdoor klettern Cavallo AnglerNetz taucher.net planetSNOW active life Zeugwart