Rechtsfragen beim Klettern

Eltern haften für ihre Kinder - aber wer haftet beim Klettern?

Polizei sichert bei Kletter-Weltmeisterschaft in Arco
Foto: Ralph Stöhr
Im noch jungen Klettersport sind die rechtlichen Zuständigkeiten nicht immer klar. Stefan Winter vom Alpenverein erklärt im Interview, unter welchen Umständen die Justiz eingreift.

 

Bei der Weltmeisterschaft im Klettern sichert die Polizei (Arco).
Foto: Ralph Stöhr Bei der Weltmeisterschaft in Arco 2011 hat die Polizei für Sicherheit gesorgt.

Bei Kletter-Unfällen ist die Schuldfrage oftmals nicht einfach zu beantworten. In diesem Interview beantwortet Stefan Winter, Ressortleiter Breitensport beim Deutschen Alpenverein (DAV), Haftungsfragen und erklärt weitere juristische Aspekte beim Klettersport.

In welchen Fällen greift die Justiz in den Klettersport ein?
Stefan Winter: Bei einem schweren Kletterunfall erscheint neben dem Rettungsdienst meistens auch die Polizei. Diese erhebt die Unfall­umstände und leitet die erhobenen Daten bei Verdacht auf Fremdverschulden an die Staatsanwaltschaft weiter. Diese wiederum wird gegebenenfalls weitere Ermittlungen einleiten und je nach Ergebnis das Verfahren einstellen oder weiter verfolgen. Zu einem zivilrechtlichen Verfahren kommt es nur, wenn der Geschädigte Schadensersatz und Schmerzensgeld fordert.

Gab es in Deutschland schon viele Prozesse nach einem Kletterunfall? Oder sind das die großen Ausnahmen?
Die Fallzahlen sind gering. Hier bei der Bundesgeschäftsstelle des Alpenvereins bekommen wir pro Jahr drei bis fünf Verfahren in Deutschland mit.

Stehen Kletterhallenbetreiber immer mit einem Bein im Gefängnis?
Nein, denn sonst würde es bestimmt nicht so viele Kletterhallen geben. Betreibern von Kletterhallen obliegt wie auch beispielsweise Fitnesscenter-Betreibern unter anderem die Verkehrssicherungspflicht; das heißt, sie sind dafür verantwortlich, dass Vorkehrungen getroffen werden, um Schäden anderer zu verhindern. Bei den Kletterwänden werden die baulichen Anforderungen in entsprechenden DIN-Normen beschrieben.

Auf der nächsten Seite: Bin ich als Sichernder haftbar, wenn sich mein Partner durch einen von mir begangenen Sicherungsfehler verletzt?

"Weniger fehlerhafte Sicherungstechniken sind bei zwei Personengruppen festgestellt worden..." - Interview mit Stefan Winter zu Unfällen in Kletterhallen (aus Halls & Walls 2009)

Sicher klettern - so geht's:

Fotostrecke: Sicherheit beim Klettern - die häufigsten Fehler

9 Bilder
Fehler beim Sichern in der Kletterhalle Foto: Georg Sojer / DAV
Fehler beim Sichern in der Kletterhalle Foto: Georg Sojer / DAV
Fehler beim Sichern in der Kletterhalle Foto: Georg Sojer / DAV

Inhaltsverzeichnis

11.02.2012
Autor: Ralph Stöhr
© klettern
Ausgabe 10/11/2011