Biwak am Berg

Biwak-Tipps fürs Übernachten am Berg

Biwak: Josune Bereziartu am Walkerpfeiler
Foto: Rikar Otegui
Biwaks beim Klettern sind in den seltensten Fällen ein Ausbund an Gemütlichkeit. Mit der richtigen Ausrüstung, Taktik und Einstellung sind sie aber auch kein Drama.

Die Nacht mit einer Backe auf einem schmalen Band abzusitzen, halb im Gurt hängend, halb mit dem Seilpartner um den engen Sitzplatz kämpfend, klingt wenig erstrebenswert. Ist es auch nicht. Aber ich versichere euch: Eine solche Nacht sorgt für unvergessliche Erinnerungen.

Ob geplant, spontan oder aus purer Verzweiflung: Manchmal ist es unumgänglich, die Nacht am Berg im Freien zu verbringen. Sei es, dass der Zustieg zur Wand schon eine Tagestour ist und deshalb ein Biwak in Wandfußnähe fällig wird. Sei es, dass die Route so hoch und lang ist, dass sie nicht an einem Tag zu schaffen ist. Sei es, dass einen äußere Umstände ausbremsen und den Durchstieg oder auch den Abstieg vom Gipfel verhindern.

Wichtig ist zunächst einmal: Keine Panik! Eine Nacht im Freien am Berg ist nicht per se lebensbedrohlich. Ein geplantes Biwak mit der richtigen Ausrüstung an einem geeigneten Platz kann sogar erholsam und romantisch sein. Leider fallen Biwaks aber meis­tens unter die Rubrik Notbehelf und sind eher unbequem.

Komfort im Biwak ist gern genommener Luxus, viel wichtiger ist aber, auf Sicherheit zu achten. Objektive Gefahren wie Stein- und Eisschlag oder Lawinen- und Blitzgefahr gilt es dringend zu vermeiden. Wer in der Wand biwakiert, muss natürlich auch nachts gegen den Absturz gesichert bleiben.

Davon abgesehen ist im Biwak vor allem die Kombination aus Nässe und Kälte lebensgefährlich, weil sie zur Unterkühlung führen kann. Mit der heutigen Ausrüstung sind zwar auch harte Sturmnächte relativ gut zu überstehen – nur muss man besagte Ausrüstung eben dabei haben.

Wenn abzusehen ist, dass sich ein Biwak nicht vermeiden lässt, dann sollte man sich frühzeitig nach einem geeigneten Plätzchen umsehen. Denn im Dunkeln wird die Suche nicht einfacher. Viele weitere Tipps zum optimalen Biwak findet ihr auf den nächsten Seiten.

In der Fotostrecke: Allgemeine Biwaktipps von unserem Schwestermagazin outdoor

Fotostrecke: Biwakieren - so geht's

5 Bilder
Biwakieren am Berg Foto: Franz Scholz
Biwakieren am Berg Foto: Franz Scholz
Biwakieren am Berg Foto: Franz Scholz

Inhaltsverzeichnis

11.08.2011
Autor: Ralph Stöhr
© klettern
Ausgabe 07+08/2010