Übungen: Körperspannung & Koordination (Videos)

Übungen für Kletterer: Mehr Körperspannung und Koordination

Perfektes Klettertraining: In diesen Clips zeigen wir sechs für Kletterer ideale Übungen, die mehr Kraft, Spannung und Koordination bringen.

Wir haben die Sport-Therapeutin, Kletterin und Heilpraktikerin Bettina "Peps" Struch gefragt, was die für Kletterer besten Übungen sind. Hier kommen sie.

Alle Übungen sollten achtsam, kontrolliert und mit regelmäßiger, entspannter Atmung durchgeführt werden. Die Bewegungen lieber langsam ausführen als zu schnell.

Diese Übungen können ins normale Kletter-Training mit eingebaut werden, allerdings ist es sinnvoll, sie nicht erst zum Ende der Trainings-Session durchzuführen, weil dann die Koordination und Lernfähigkeit nachlassen.

Happy Training.

Übung: Balance & Koordination verbessern

Tipp: Konzentration auf Punkt und Körpermitte

Atmung: entspannt!

Anleitung: Standbein gebeugt, hinteres Bein locker aufsetzen oder (anspruchsvoller) in der Luft. Einen Gegenstand im Kreis herumführen, der Blick folgt diesem. Verbessert Körpergefühl, Koordination und Balance.

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: Ralph Stöhr


Übung: Core-Training für Kletterer

Tipp: Konzentration auf Balance, Spannung in der Körpermitte halten.

Atmung: regelmäßig. Pro Bewegung ein Atemzug

Anleitung: Hüfte höher als Schultern, Hohlkreuz vermeiden. Hand zum gegenüberliegenden Knie führen. Lieber zu langsam als zu schnell bewegen. Verbessert Gesamtstabilität des Körpers und Balance. Stärkt Antagonisten.

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: Ralph Stöhr


Übung: Bauch-Training für Kletterer

Tipp: Im Atemrhythmus arbeiten.

Atmung: regelmäßig. Pro Bewegung ein Atemzug

Anleitung: Hüfte anheben. Beine möglichst senkrecht hochdrücken, nicht nach vorn oder hinten abkippen lassen.

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: Ralph Stöhr


Schulter-Übung für Kletterer

Tipp: Die vielleicht wichtigste Übung für Kletterer und alle mit schlechter Haltung. Lieber zu oft als zu selten machen.

Atmung: regelmäßig. Pro Bewegung ein Atemzug

Anleitung: Positioniere dich einen Fußbreit von der Wand. Körper stabil wie ein Brett. Nun mit Druck der Ellbogen gegen die Wand den gesamten Körper nach vorn schieben. Lieber langsamer als schnell bewegen. Auf mindestens 3 x 10 Wiederholungen steigern. Stärkt die Rotatorenmanschette und verbessert die Haltung.

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: Ralph Stöhr


Übung für Kletterer: Körper-Rückseite dehnen

Tipp: Teste mit dieser Übung, ob deine Körperrückseite verkürzt ist. Zu wenig Beweglichkeit auf der Rückseite kann zu verschiedenen Problemen und Einschränkungen beim Klettern führen.

Atmung: entspannt und locker.

Anleitung: Knicke den Körper in der Hüfte und beuge dich mit möglichst geradem Rücken nach vorn. Verzeichnest du ein starkes Ziehen in Beinen und Rücken, ohne dass deine Fingerspitzen den Boden berühren, ist ein Dehnprogramm ratsam. Vergrößert den Bewegungsradius von Rumpf und Beinen. Hilft, Probleme im Lendenbereich zu vermeiden.

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: Ralph Stöhr


Übung: Bein-Rückseite dehnen

Tipp: sieht albern aus, hilft aber ungemein.

Atmung: entspannt und tief.

Anleitung: Bein gestreckt an senkrechte Fläche legen, sodass zwischen beiden Beinen und Rumpf je ein 90-Grad-Winkel entsteht. Wenn das nicht funktioniert, so lange dehnen, bis der rechte Winkel möglich ist. Wenn die Bein-Rückseite verkürzt ist, hindert dies die generelle Bewegungsfähgikeit und aktive Beweglichkeit. Beide sind wichtig, um gut zu klettern.

Zur Darstellung des Videos benötigen Sie aktiviertes JavaScript sowie den Adobe Flash-Player.

Video: Ralph Stöhr


Mehr: