Training am Campusboard

Stärker werden am Campusboard: Do's & Dont's

Training am Campusboard: Tipps
Foto: Ralph Stöhr
Campusboard-Training ist sehr effektiv und verbessert die Kraft fürs Klettern und Bouldern. Worauf man achten muss und wie der Einstieg gelingt, erklären wir hier. Plus: Do's & Dont's.

Um fürs Klettern und Bouldern mehr Kraft aufzubauen, ist das von Wolfgang Güllich entwickelte Campusboard das ideale Werkzeug. So groß wie der potenzielle Gewinn durchs Campusboard-Training ist, ist indes leider auch das Risiko, sich zu verletzen. Deshalb gibt's hier die wichtigsten Infos für sinnvolles Training am Board.

Während das Campusboard-Training für Profi-Kletterer unabdingbar ist (siehe auch Jan Hojers inspirierendes Trainingsvideo unten), gilt für Freizeitkletterer Vorsicht. Für wen das Training am Campusboard geeignet ist und wie man damit am besten beginnt, erklären wir in unseren Do's und Dont's fürs Training am Campusboard. Für den Start gibt's ganz unten noch zwei Videos, die einige Übungen für den Einstieg ins Campustraining zeigen.

Hier kommen die wichtigsten Tipps für sinnvolles Training am Campusboard und die fünf verbreitetsten Fehler, die man beim "Campusen" vermeiden sollte.

Campusboard-Training: Do's & Dont's

Jan Hojer trainiert am Campusboard




Training am Campusboard: 5 Fehler

Video: Einstieg ins Training am Campusboard




Video: Übungen am Campusboard für Trainings-Anfänger





Mehr zum Thema Klettertraining:

Fotostrecke: Trainings-Boards und Apps

24 Bilder
Klettertraining: Fingerboards und Trainingsgeräte Foto: Hersteller
Klettertraining: Fingerboards und Trainingsgeräte Foto: Hersteller
Klettertraining: Fingerboards und Trainingsgeräte Foto: Hersteller